Eins oder Null – Jürgen Meffert & Heribert Meffert

4,8 Punkte


Buchbesprechung „Eins oder Null“

Buchbesprechung: Eins oder Null - von Jürgen und Heribert Meffert - McKinsey

Das schreibt der Verlag: „Die Digitalisierung steht erst am Anfang. Produkte und Dienstleistungen, die heute kaum vorstellbar sind, werden bald genau so selbstverständlich zu unserem Leben gehören wie das Smartphone – von Autos ohne Fahrer über digitale persönliche Assistenten bis zur intelligenten Haussteuerung. Bahnbrechende neue Geschäftsmodelle und branchenfremde Wettbewerber erhöhen das Tempo. Der Wettbewerbsdruck nimmt zu. Technische Innovationen sorgen nicht nur für Fortschritt, Wohlstand und Erfolg – sie lösen auch Handlungsbedarf bei Unternehmen aus.

Deshalb gilt: Wer heute nicht Strukturen, Prozesse und Produkte in ganzer Breite auf ihre digitalen Chancen prüft und Veränderungen aktiv steuert, wird zurückfallen. Gemeinsam mit ihrem Team von zwanzig Digitalisierungsexperten schildern McKinsey-Seniorpartner Jürgen Meffert und Marketingprofessor Heribert Meffert die Herausforderungen für Unternehmen aller Branchen, zeigen konkrete Lösungswege und stellen erfolgreiche Pioniere vor.“

.

Starke Zitate aus „Eins oder Null“

„Testen, scheitern, lernen, gewinnen – das digitale Unternehmen tickt anders als die analogen Vorgänger.“

„Wer den Umbruch wahrnimmt, aber die Reaktion aufschiebt, um die aktuellen Umsätze nicht zu gefährden, handelt nahezu suizidal.“

„Es gibt vieles, was einfach nur das Pizzabestellen und Taxirufen komfortabler macht, das stimmt. Aber unterschätzen Sie nicht den Einfluss solcher Lösungen auf die Geschäftswelt; die Menschen ändern ihr Konsumverhalten. Das Geld verdienen plötzlich andere.“ Volkmar Denner, Bosch-Chef

„Wenn Mitarbeitern nicht mindestens genau so viel Aufmerksamkeit gewidmet wird wie der Technologie und den Prozessen, wird die digitale Transformation nicht gelingen.“ Thorsten Dirks, ehem. Chef Telefonica Deutschland

„Verschont von den Automaten bleiben einstweilen Berufe, die auf Kreativität sowie die Fähigkeit, Emotionen zu erkennen und zu erwidern, setzen.“

„Wer regelmäßig Neues macht, vermeidet, dass sich Entscheidungsmuster in seinem Kleinhirn verfestigen. Dort werden Reflexe verankert. Verändern sich aber die Rahmenbedingungen, mag der Reflex nicht mehr passen.“

.

Bonus-Punkte für

  • Die Mischung: Die Kombination von Dringlichtkeit plus Lösungswegen plus Best Practices ist das Rezept für ein richtig gutes Buch.
  • Das Niveau: Wenn Jürgen Meffert (Partner bei McKinsey) mit seinem Vater Heribert Meffert (emeritierter Professor und ‚Marketing-Papst’) und 19 Kollegen von McKinsey die Inhalte zusammentragen, dann ist das genau so niveauvoll und fundiert, wie man es von einem „McKinsey Buch“ erwartet.
  • Die Vielfalt: Digitalisierung wird aus allen Winkeln beleuchtet: von der Anwerbung von Digitaltalenten bis hin zum digitalen Marketing – inklusive vieler Praxisbeispiele aus fast allen Branchen.

 .

Besorgen Sie sich „Eins oder Null“, wenn

  • Sie einen richtig guten Wegweiser in die digitale Zukunft suchen und Sie auch nur ein einziges Buch zur Digitalisierung lesen/kaufen wollen.

    .


Lesen Sie ‚Eins oder Null‘ von Jürgen und Heribert Meffert

 

anjapeter"Sie nehmen als Managementvordenker in Deutschland eine Schlüsselrolle ein" schreibt der Focus über Anja Förster und Peter Kreuz. Die Vortragsredner und Bestsellerautoren reißen Denkmauern ein und öffnen den Horizont für eine neue Art zu leben und zu arbeiten. Ihre Bücher sind u.a. auf den Bestsellerlisten von Spiegel, Manager Magazin und Handelsblatt zu finden.