Schließe dich 4.000+ Lesern an - und bekomme eine kurze Info über Updates

Die Kunst des digitalen Lebens – Rolf Dobelli

Rolf Dobelli ist einer der erfolgreichsten Sachbuchautoren der Schweiz. Bekannt geworden ist er mit den Bestsellern "Die Kunst des klaren Denkens" und "Die Kunst des klugen Handelns". Dobelli war Manager bei der Swissair, gründete 1999 mit Freunden getAbstract und widmet sich seit 2011 ganz dem Schreiben.

Die Kunst des digitalen Lebens / Die News Diät von Rolf Dobelli


Summary

Der Untertitel verrät, worum es in dem Buch geht: "Wie Sie auf News verzichten und die Informationsflut meistern". Dobelli erklärt, warum News für den Geist sind, was Zucker für den Körper ist und schlägt eine News-Diät vor, die er selbst seit 2010 praktiziert. Mich haben die Argumente zu 100 % überzeugt. Ich habe mir die Print-Ausgabe des Economist abonniert und alle News weitestgehend auf Diät gesetzt.

Hier vier Inspirations-Nuggets aus "Die Kunst des digitalen Lebens":


News sind für den Geist, was Zucker für den Körper ist

"News sind appetitlich, leicht verdaulich und gleichzeitig höchst schädlich. Die Medien füttern uns mit kleinen Häppchen trivialer Geschichten, mit Leckerbissen, die unseren Hunger nach Wissen aber keineswegs stillen. Anders als bei Büchern und langen, gut recherchierten Artikeln stellt sich beim News Konsum keine Sättigung ein."

Die radikale News-Abstinenz

"Verbannen Sie die News aus Ihrem Leben. Klinken Sie sich aus. Radikal. Erschweren Sie sich den Zugang zu all den Nachrichtenportalen, so gut es geht. Melden Sie sich von allen Nachrichten-Newslettern ab. Löschen Sie jetzt gleich die News-Apps auf Ihrem Smartphone und Ihrem iPad. Verkaufen Sie Ihren Fernseher. Löschen Sie alle News-Seiten aus der Favoriten- und Lesezeichenleiste Ihres Browsers. Wählen Sie als Startseite Ihres Browsers kein Newsportal."

Die sanfte News-Diät

"Verzichten sie komplett auf alle Tageszeitungen, auf Radio, Fernsehen und auf den News-Strom der sozialen Medien. Lesen Sie stattdessen eine einzige Wochenzeitung (bzw. -zeitschrift). Eine. Nicht zwei oder drei. Lesen Sie sie als gedruckte Zeitung. Nicht als Online-Zeitung... gehen Sie die Wochenzeitung oder -zeitschrift, für die sie sich entschieden haben, in einem Zug durch. Verteilen Sie die Lektüre nicht auf mehrere Sitzungen und schon gar nicht auf mehrere Tage. Am besten, sie setzen sich ein Zeitlimit von, sagen wir, 60 Minuten für die ganze Zeitung."

News-Lunch

"Manchmal sind es geschäftliche Mittagessen. Und manchmal treffe ich mich mit dem einen oder anderen Freund. Egal, wer mein Gegenüber sein mag, ich habe mir angewöhnt, ihm zuerst jeweils diese Frage zu stellen: Wenn wir die Servietten anschließend wieder zusammenfalten, nach welchen Kriterien beurteilen wir, ob dieses Mittagessen ein gelungenes Mittagessen war? Die Antwort lautet meistens: wenn ich von meinem Lunch-Partner (und er von mir) etwas Wahres und Relevantes erfahren habe, das mir oder ihm bisher unbekannt war - eine neue Perspektive, die zum besseren Weltverständnis beiträgt. Besonders wertvoll und vergnüglich wird ein solcher Lunch immer dann, wenn jeder Partner sich auf genau einen Beitrag konzentriert. Das erlaubt es, in die Tiefe zu gehen, statt an der Oberfläche zu surfen."

Wenn dir "Die Kunst des digitalen Lebens" von Rolf Dobelli gefällt, wird dir auch "Digitale Erschöpfung" von Markus Albers gefallen. Hier geht es zurück zur Übersicht der besten Wirtschaftsbücher.

DIE 99 BESTEN WIRTSCHAFTSBÜCHER

Ich bin Peter Kreuz: Herausgeber dieser Seite, Unternehmer, Spiegel-Bestsellerautor und Gründer von Rebels at Work. In meinen Büchern und Vorträgen zeige ich, wie Führungskräfte und ihre Teams erfolgreich durch ein Umfeld der Disruption, Digitalisierung und Komplexität navigieren können und sich fit für die Zukunft machen. Mein aktuelles Buch: Vergeude keine Krise!