Worklove Ein Fragebuch - Buchbesprechung

Drew Houston, der Gründer und Chef von Dropbox zeichnet jeden Morgen einen Tennisball, einen Kreis und die Zahl ‘30.000’ auf seinen Notizblock. Damit verbindet er drei Fragen:

(1) Welchen Dingen laufe ich hinterher (dafür steht der Tennisball, dem Hunde stundenlang hinterherlaufen können)?

(2) Welche Menschen lasse ich in meinen inneren Kreis?

(3) Wie kann ich diesen Tag sinnvoll nutzen? (30.000 steht in etwa für die Anzahl der Tage, die wir auf diesem Planeten geschenkt bekommen)

Ich liebe diese Vorgehensweise, weil ich gute Fragen liebe. Mit guten Fragen kann man in die Tiefe gehen. Dem Sinn des Lebens, der Lebensfreude oder dem Glück auf die Spur kommen.

Dieses wunderbar gestaltete Buch „worklove: Ein Fragebuch. Von der Liebe zur Arbeit – und der Arbeit an der Liebe“ präsentiert 1.264 kluge Fragen zu den großen Themenkomplexen Freiheit, Angst, Schmerz und Liebe.

Beispiel gefällig? Dann starten wir doch mit den ersten zwölf Fragen des Buchs, die unter der Überschrift stehen

Wie klein machst du dich, um dich frei zu fühlen?

  1. Bist du unkompliziert?
  2. Ist es für dich erstrebenswert, unkompliziert zu sein?
  3. Gestaltest du dein Leben nach deinen Bedürfnissen?
  4. Wessen Bedürfnisse sind auch deine Bedürfnisse?
  5. Woran erkennst du, ob du deine eigenen Bedürfnisse erfüllst oder die der anderen?
  6. Suchst du nach einer Berechtigung, deine Bedürfnisse ernst zu nehmen?
  7. Wie sehr schmerzt es dich, anzuecken?
  8. Krümmst du dich, um Hindernissen aus dem Weg zu gehen?
  9. Meidest du Personen und Orte, an denen du anecken könntest?
  10. Was würde nicht mehr funktionieren, wenn du mehr Raum einnehmen würdest?
  11. Wie überzeugst du Menschen, dir mehr Raum zuzugestehen?
  12. Wer hat etwas davon, wenn du dich befreist?

Freiheit ist, wenn du deine Räume selbst beschränkst.

.

.

Bekomm die neuesten Buchtipps in deine Inbox

> zurück zu den aktuellen Buchtipps
> zurück zu den 99 Besten Wirtschaftsbüchern