Schließ dich 6.300 Lesern an und bekomm die neuesten Buchtipps in deine Inbox

BUCHEMPFEHLUNG
Storyverse Playbook: Finde die Geschichten, die alles verändern
Bernhard Fischer-Appelt

Ich war ja echt skeptisch. Nicht schon wieder ein „Playbook“! Muss heute jedes Buch, das etwas auf sich zu glauben hält, „Playbook“ genannt werden? Nur weil eine „Canvas“ mit 6 Kästchen zum Ausfüllen drin ist?

Und dann noch zum Thema Storytelling. Dazu sind in den letzten Jahren doch Bücher auf den Markt geschossen worden, wie es Keime in einem alten Spülschwämmchen gibt …

Mit spitzen Fingern habe ich also das „Storyverse Playbook“ angepackt und muss sagen: Ich war vom ersten Moment an gefesselt. 

Storyverse Playbook: Finde die Geschichten, die alles verändern Bernhard Fischer-Appelt

Storyverse Playbook – Bernhard Fischer-Appelt

Schon die Aufmachung ist großartig: Das Cover lässt sich ab- und aufklappen und stellt nochmal die 9 Schritte der Storyverse Journey dar. Dazu eine total liebevolle Gestaltung mit dem Layout von Christoph Schulz-Hamparian und Illustrationen von Thomas Kappes. Schon das Blättern und Lesen alleine ist unabhängig vom Inhalt ein Genuss.

Das Beste: Der Inhalt passt 100 Prozent dazu.

Doch der Reihe nach: Das Storyverse Playbook versteht sich als praxisorientierter Wegweiser, für Menschen, die etwas verändern wollen. Es ist ein Arbeitsbuch (hört sich halt nicht so prickelnd wie 'Playbook' an), das einem ganz konkret hilft, ein Skript zu entwickeln, wie man selbst zum Wegbereiter von Veränderung werden kann.

Während dieser Arbeit durchläuft man 3 Phasen, die das Buch detailliert (aber nie langatmig) und anhand von Beispielen erklärt:

(1) In der Vorbereitungsphase geht es zunächst um Orientierung: Man lernt unterschiedliche Geschichten zu sammeln und aus unterschiedlichen Perspektiven auf seine Organisation zu blicken.
(2) In der Strategiephase geht es um die strategische Positionierung und Ausrichtung seines Anliegens und darum, mit welcher Erzählung es sich in welche Zukunft entwickeln soll. Dabei gilt es, Geschichten in Narrative zu übersetzen.
(3) Zuletzt geht es um die entscheidende Aktivierungsphase: damit die entwickelten Narrative in der Zukunft wirken können, müssen sie natürlich auch gehört, verstanden und geteilt werden.

Die 9 Schritte dieser drei Phasen werden praxisnah, substanziell und mit vielen Beispielen erklärt.

Was ich besonders gut an diesen Beispielen fand: Es sind nicht die alten ausgekauten und meist amerikanischen Beispiel-Story-Kamellen, die man so schon tausendmal gehört oder gelesen hat. Stattdessen gibt es ausführliche Praxisbeispiele wie z.B. den Cases von Greta Thunberg, Sylt, Ferrari, Milch, Rügenwalder, Bündnis 90/Die Grünen und Joe Kelly.

„Bücher von heute sind morgen Taten“, hat Heinrich Mann gesagt.

Wer Autor der Veränderung werden will – und Geschichten finden will, die alles verändern, bekommt mit diesem Playbook, die aktuell bestmögliche Unterstützung. Chapeau!


„The universe is made out of stories, not of atoms“ – Muriel Rukeyser

 

Wenn dir das "Storyverse Playbook" von Bernhard Fischer-Appelt gefällt, wird dir auch "Die Aura des Wertvollen" von Mario Pricken gefallen. Hier geht es zurück zur Übersicht der besten Wirtschaftsbücher und hier geht es zu den aktuellen Buchtipps.

DIE 99 BESTEN WIRTSCHAFTSBÜCHER

Ich bin Peter Kreuz: Herausgeber dieser Seite, Spiegel-Bestsellerautor und Gründer von Rebels at Work. In meinen Büchern und Vorträgen zeige ich, wie Führungskräfte und ihre Teams erfolgreich durch ein Umfeld der Disruption, Digitalisierung und Komplexität navigieren können und sich fit für die Zukunft machen. Mein aktuelles Buch: Vergeude keine Krise!

Bekomm die neuesten Buchtipps in deine Inbox