Schließ dich 6.300 Lesern an und bekomm die neuesten Buchtipps in deine Inbox

BUCHEMPFEHLUNG
Die Magie der Transformation: Wie wir Zukunft in Wirtschaft und Gesellschaft gemeinsam gestalten

Es gibt sie so massenhaft wie Keime in alten Spülschwämmen: Bücher über Veränderung, Wandel, Change und Transformation.

Und ich habe so meine Probleme damit, da die Bücher meist in eine der drei Kategorien fallen:

  1. Persönlich: „Endlich mehr Sport. In fünf Schritten zu revolutionären Erfolgs-Routinen“
  2. Theoretisch: „Das Konfliktleugnungs-Transaktionsmodell zur Vermeidung kognitiver Dissonanz“ nach Professor Ich-Schlaf-Gleich-ein oder
  3. Banal: „Die Change-Nuss knacken: Ziele setzen, Mitarbeiter motivieren und Leidenschaft entfesseln“
Die Magie der Transformation: Wie wir Zukunft in Wirtschaft und Gesellschaft gemeinsam gestalten Reza Razavi

Die Magie der Transformation – Reza Razavi

Trotz dieser Skepsis habe ich mich an das Buch von Reza Razavi gewagt. Um ehrlich zu sein, auch weil ich Reza kenne. Denn er ist Mitbegründer des Connected Culture Club (CCC), einer Bottom-up- und bereichsübergreifenden Bewegung für die kulturelle Transformation von BMW, die mich 2018 zu einem Vortrag eingeladen hatte.

Und was soll ich sagen?! Schon in der Einleitung kam mein Leuchtstift zum Einsatz. Um es kurz zu machen: "Die Magie der Transformation" hat mich begeistert. Meiner Überzeugung nach ist es das mit Abstand beste Buch, das ich seit langen Zeiten zum Thema Transformation gelesen habe.

Warum?

Weil es eine wunderbare Mischung aus Substanz, Tiefe und praktischer Relevanz hinbekommt. Niemals langatmig, aber auch niemals hektisch. Es bietet Geschichte (wie die der Renaissance) und Geschichten. Beispiele und Reflexionen. Neue Perspektiven und inspirierende Denkansätze. Es gibt keine Tipps, keine Tricks, keine Abkürzungen, keine Hacks und keine 7 goldenen Schritte. Aber es lässt den Leser wiederkehrende Muster der Transformation besser verstehen und in Konsequenz aktiv mitgestalten.

Wahrscheinlich hat mich "Die Magie der Transformation" auch so begeistert, weil ich in den Beschreibungen immer wieder die Mitglieder unsere Rebels at Work Community als Treiber nachhaltiger Transformation entdeckt habe.

So schreibt Reza Razavi zum Beispiel im Kapitel „Nachhaltiger Wandel“: 

„Ich sehe die Organisation der Zukunft als eine Bewegung, als Movement. Nicht nur die Führungsebene und CEOs, sondern viele Menschen übernehmen die Verantwortung für die Zukunftsfähigkeit des Unternehmens. Es wird nicht mehr reichen von oben gesagt zu bekommen, was zu tun sei und die Gestaltung Einzelnen zu überlassen. In zukünftigen Systemen wird jede und jeder eine Rolle im Prozess der Veränderung spielen. Und wir müssen uns von dem Glauben verabschieden, dass Veränderungen als einmalige Aktionen gemeistert werden können.“

Genauso erkläre ich es auch in meinen Vorträgen: es ist ein Mythos, dass Veränderungen von der Unternehmensspitze angestoßen werden müssten. Denn es impliziert, dass einige Menschen das Recht haben, Veränderungen zu initiieren und zu steuern, und andere nicht.
Zukünftig werden auch meiner Überzeugung nach viele Menschen aus ganz unterschiedlichen Bereichen und Hierarchieebenen die Verantwortung für die Zukunftsfähigkeit ihres Unternehmens übernehmen.

„Possibilisten“ nennt Reza Razavi die Menschen, die Transformation vorantreiben und beschreibt sie so:

„Possibilisten sind Menschen, die ihre Hände aus der Hosentasche nehmen und handeln. Sie suchen nach Möglichkeitsräumen. Sie stellen sich der Realität und haben keine Angst vor Unsicherheiten. Im Gegenteil, sie suchen und umarmen sie sogar. Sie haben nicht den Anspruch, für alles gleich eine Lösung zu haben, sondern vertrauen darauf, dass sich Dinge entwickeln und neue Potenziale entfalten. Sie sind mutig und sie gestalten aktiv. Sie übernehmen Verantwortung.“

Auch hier wieder die Parallele zu den Rebels at Work: das sind Gestalter, die Verantwortung übernehmen. Menschen, die nicht alles besser wissen und auch nicht den Anspruch haben, für alles eine Lösung zu besitzen.

Was wiederum mit einem zweiten Mythos aufräumt: dass nämlich Veränderung eine gute Kommunikationsstrategie braucht, die die Mitarbeitenden motiviert und zum Buy-in in den Transformationsprozess bewegt. Ich bin überzeugt, dass Buy-in durch Engagement entsteht und nicht durch eine wie auch immer ausgefeilte Kommunikationsstrategie.


Wir leben in spannenden und auch turbulenten Zeiten – und wie Reza Razavi schreibt: „Wir haben nur ein One-Way-Ticket in der Hand und wir wissen nicht, wohin die Reise geht oder was uns erwartet. Wir wissen nur, dass wir reisen und dass wir die Route der Routinen verlassen. Wir reisen jedoch nicht allein, sondern folgen zusammen einem gemeinsamen Anliegen.“

Wenn Transformation dein Thema ist.
Wenn du mit einem One-Way-Ticket unterwegs bist.
Wenn du mit anderen die Route der Routinen verlässt.
Dann kann ich dir "Die Magie der Transformation" nur ans Herzen legen.

Substanz und Tiefe treffen auf Inspiration und praktische Relevanz.

 

Wenn dir "Die Magie der Transformation" von Reza Razavi gefällt, wird dir auch "Graswurzelinitiativen in Unternehmen" von Sabine & Alexander Kluge gefallen. Hier geht es zurück zur Übersicht der besten Wirtschaftsbücher und hier geht es zu den aktuellen Buchtipps.

DIE 99 BESTEN WIRTSCHAFTSBÜCHER

Ich bin Peter Kreuz: Herausgeber dieser Seite, Spiegel-Bestsellerautor und Gründer von Rebels at Work. In meinen Büchern und Vorträgen zeige ich, wie Führungskräfte und ihre Teams erfolgreich durch ein Umfeld der Disruption, Digitalisierung und Komplexität navigieren können und sich fit für die Zukunft machen. Mein aktuelles Buch: Vergeude keine Krise!

Bekomm die neuesten Buchtipps in deine Inbox