Schließ dich 6.300 Lesern an und bekomm die neuesten Buchtipps in deine Inbox

BUCHEMPFEHLUNG
Gott ist ein Kreativer – Frank Dopheide

Frank Dopheide war die meiste Zeit seines Lebens als Werber unterwegs. In Läden wie Grey oder Scholz & Friends. Als kreativer Geist verirrte er sich dann auch mal kurzfristig in die unendliche Welt der Zahlenhengste und wurde Geschäftsführer der Handelsblatt Media Group. Wohl nicht sonderlich glücklich kehrte er 2020 wieder in seine alte Welt zurück und kümmert sich mit seiner Agentur human unlimited um das trendige Thema "Purpose". 

Buchbesprechung Gott ist ein Kreativer

Gott ist ein Kreativer  - Zusammenfassung

"Gott ist ein Kreativer kein Controller" ist eine Achterbahnfahrt durch die irrwitzige Welt des Managements.

Witzig, frech und böse legt es die Finger in die Wunden des "Managements by Stefan". Stefan steht in dem Buch nämlich für den Prototypen des empathielosen, effizienzgetrimmten, zahlenverliebten und leicht soziopathischen Chefs.

Super finde ich, dass "Gott ist ein Kreativer" kein plumpes Bashing von Chefs ist. Bücher dieses Genres wie "Mein Chef ist ein Arschloch" oder "Hilfe, mein Chef ist ein Idiot!" finde ich nämlich nicht nur langweilig sondern unsäglich dumm.

Dopheides Buch ist anders. Es ist frech, aber es hat Substanz. Und zwar jede Menge Substanz. Es öffnet die Management-Augen und hält den Management-Nasen den Spiegel vor. Absolut klasse!

Warum Dopheide dann aber im Buch so abgeschmackte "Stimmen zum Buch" veröffentlicht, bleibt mir dann doch ein Rätsel. Das hätte Stefan nämlich genauso gemacht.
 

"Effizienz ist die übernatürliche Fähigkeit, das Ergebnis zu steigern, indem man Dinge, Menschen und Zukunft einspart."

 


Optimierungswahnsinn

"Effizienzprogramme sind immer eine Mischung aus Aderlass und Amputation. Sie bringen nichts Neues hervor, sondern nehmen etwas weg. Taylor entfernte, um Zeit einzusparen, die Seele aus dem Unternehmen. Das gemeinsame Erschaffen wurde technokratisch zerstückelt. Support ist jetzt keine Selbstverständlichkeit mehr, sondern eine Abteilung, die du montags bis freitags von 10 bis 16 Uhr anrufen kannst."

Betriebsblindheit

"Erfahrungen sind - anders als der Experte denkt - kein Weitwinkelobjektiv, sondern wirken in den meisten Fällen eher wie Scheuklappen. Wir kennen sogar den nicht augenärztlichen Terminus: die Betriebsblindheit."

Verstand

"Der Verstand denkt, er sitzt im Präsidentenpalast und regiert die Welt. Bei genauer Betrachtung ist sein Arbeitsplatz aber eher die Presseabteilung im Untergeschoss. Denn der Verstand verbreitet die getroffenen Entscheidungen im Nachhinein."

Die alte Welt der Optimierung

"Die natürliche Überlegenheit der Vielfalt funktioniert seit Millionen Jahren und bis zum nächsten Kometeneinschlag. Doch irgendwann nahm ein Stefan die Dinge in die Hand. Er machte sich ans Werk - und bald herrschte die große Einfalt. Anders als Mutter Natur sorgt der homo productivus für eine gepflegte Monokultur - ganz effizient und profitabel. Die Landschaft, die Geschmacksnerven und unser Wortschatz veröden. Der Mensch agiert und züchtet zielgenau und produziert damit vor allem eins: innere Armut. Und das beginnt sich nun zu rächen."

Wenn dir "Gott ist ein Kreativer" von Frank Dopheide gefällt, wird dir auch "21 Letters on Life and Its Challenges" von Charles Handy gefallen. Hier geht es zurück zur Übersicht der besten Wirtschaftsbücher.

DIE 99 BESTEN WIRTSCHAFTSBÜCHER

Ich bin Peter Kreuz: Herausgeber dieser Seite, Unternehmer, Spiegel-Bestsellerautor und Gründer von Rebels at Work. In meinen Büchern und Vorträgen zeige ich, wie Führungskräfte und ihre Teams erfolgreich durch ein Umfeld der Disruption, Digitalisierung und Komplexität navigieren können und sich fit für die Zukunft machen. Mein aktuelles Buch: Vergeude keine Krise!

Bekomm die neuesten Buchtipps in deine Inbox