Reframe it! 42 Werkzeuge und ein Modell, mit denen Sie Komplexität meistern – Andri Hinnen und‎ Gieri Hinnen

4,2 Punkte


Buchbesprechung „Reframe it!“

Besprechung des Wirtschaftsbuches: Reframe it! 42 Werkzeuge und ein Modell, mit denen Sie Komplexität meistern von Andri Hinnen und‎ Gieri Hinnen

Das schreibt der Verlag: „Komplexität überfordert uns. Wenn wir komplexe Dinge verstehen und sie anderen vermitteln wollen, greifen wir deshalb meist zu einem scheinbar bewährten Mittel: Wir vereinfachen sie.

Doch das ist keine Lösung, mehr noch ist es ein gefährlicher Weg. Er führt oft zu falschen Rückschlüssen, der Illusion von Sicherheit und fehlender Verankerung in der Realität. Die Welt ist nun einmal komplex!

Andri und Gieri Hinnen präsentieren die bessere Methode, um Lösungen für Komplexität zu finden: das Reframing. Damit werden komplexe und komplizierte Inhalte nicht vereinfacht, sondern sorgfältig umgestaltet und neu „gerahmt“. So werden sie leichter verstanden und mit größerem Wohlwollen aufgenommen. Das Besondere: Reframing lässt sich nicht nur anwenden, um anderen komplexe Dinge zu vermitteln. Man kann komplexe Inhalte damit auch selbst besser begreifen.“

 

Starke Zitate aus „Reframe it!“

„Es braucht Komplexität, um es mit der Komplexität aufzunehmen.“

„Reduzieren wir die Komplexität unserer Modelle, mit welchen wir die Wirklichkeit abbilden und verstehen wollen, laufen wir Gefahr, uns einer Illusion der Sicherheit hinzugeben.“

„Oberflächliche Einfacheit verführt dazu, darunterliegende komplexe Zusammenhänge zu ignorieren.“

„Einfachheit darf nicht mit Klarheit verwechselt werden. Es kommt nicht darauf an, ob eine Sache einfach, kompliziert oder komplex ist, sondern wie sie vermittelt wird.“

 

Bonus-Punkte für

  • Die Tonalität: witzig, spritzig und frech.
  • Die Inhalte: stark, knackig und auf den Punkt. Immer mit Beispielen und ohne „Blaba“.
  • Den Satz „Corporate Social Responsibility ist wie Geschlechtsverkehr zwischen Teenagern: Alle sprechen darüber, wenige tun es – und die, die es tun, tun es meist nicht besonders gut.“

 

Besorgen Sie sich „Reframe it!“, wenn

  • Sie die Kunst des Reframens lernen wollen. Damit komplexe oder komplizierte Inhalte leichter verstanden, mit größerem Wohlwollen aufgenommen, besser verdaut und nachhaltiger verinnerlicht werden können.
  • Sie anderen Menschen komplexe Inhalte vermitteln möchten oder wenn Sie selbst mit Komplexität zu kämpfen haben und größere Klarheit gewinnen wollen.
  • Sie Ihren mentalen Werkzeugkasten mit 42 richtig guten Werkzeugen aufrüsten möchten.
  • Sie die Simplify-Apostel kritisch sehen, die der Überzeugung sind, dass man nur genug „simplifyen“ oder „Komplexität managen“ müsse und schwupps wäre der Durchblick wieder da.

 

Interview mit den Autoren von „Reframe it!“

1) Was ist die große Idee hinter Ihrem Buch?

«Wir müssen die Komplexität reduzieren», heisst es oft. Doch dies ist brandgefährlich – denn um einer komplexen Welt gerecht zu werden, bedarf es eben auch komplexer Modelle, Strategien, Policies, und so weiter. Die Frage ist nur: Wie können ebendiese sinnstiftend kommuniziert werden. Wir stellen mit «Reframing» eine Methode vor, die nicht nur Sinn sondern auch Spass macht. Dazu gehören eine Vielzahl von Instrumenten rund ums logische Denken, Strukturieren, Geschichten Erzählen, Arbeiten mit Metaphern und Bildern und Visualisieren.

2) Warum sollte ich „Reframe It!“ lesen?

Weil wahrscheinlich auch Sie oft vor der Herausforderung stehen, komplexe, komplizierte und als trocken empfundene Inhalte zu bewältigen und/oder zu kommunizieren – und zwar so, dass diese nicht nur hängenbleiben sondern auch zum Denken und Handeln anregen. Ausserdem könnten wir das Geld gut gebrauchen (Andri braucht dringend ein neues Sofa und Gieri würde gerne wieder mal irgendetwas anderes kaufen als Windeln).

3) Verraten Sie uns einen konkreten Lieblings-Tipp, den ich als Leser aus der Lektüre mitnehmen kann?

Eines unserer Lieblingsinstrumente aus dem Buch ist V.I.T.A.M.I.N.S. – unser Gütesiegel für gute Kommunikation. Komplexe Inhalte müssen visuell, irrwitzig, treu zum Ursprung, adaptiv zum Kontext, metaphorsich, interaktiv, narrativ und stringent kommuniziert werden. Nur dann versteht und verinnerlicht das Publikum die Inhalte. Dieses Gütesiegel lässt sich sowohl auf die langweilgen Powerpointfolien ihres Chefs als auch auf den neusten Mercedes-Werbespot anwenden.

 


Lesen Sie „Reframe it!“ von Andri und Gieri Hinnen

 

Dr. Peter Kreuz - Gründer Rebels at Work, Vortragsredner, Beste Wirtschaftsbücher"Er nimmt als Managementvordenker in Deutschland eine Schlüsselrolle ein" schreibt der Focus über Dr. Peter Kreuz. Mit seinen Vorträgen auf Konferenzen und Führungskräfteveranstaltungen reißt der Unternehmer, Autor und Gründer von  Rebels at Work Denkmauern ein und öffnet den Horizont für eine neue Art zu leben und zu arbeiten. Seine Bücher sind u.a. auf den Bestsellerlisten von Spiegel, Manager Magazin und Handelsblatt zu finden.

» MEHR