Meine größte Chance – Nikolaus Förster

4,6 Punkte


Buchbesprechung „Meine größte Chance“

Wie Fehler uns voranbringen

Das schreibt der Verlag: „Fehler tun weh, kosten Geld, Zeit und Nerven. Sie können einen ruinieren. Und doch besteht der größte Fehler darin, sich von der Angst treiben zu lassen, nur ja nichts falsch zu machen. Fehler eröffnen den Blick auf verborgene Missstände, solange sie nicht ignoriert oder vertuscht werden. Selbstverständlich ist dies nicht, da meist nach Schuldigen und einfachen Erklärungen gesucht wird, nicht nach tiefer liegenden Ursachen.

In seinem neuen Buch plädiert impulse-Chefredakteur Nikolaus Förster dafür, Fehler ernst zu nehmen – als wertvollen Hinweis auf wichtige Lernfelder. In einer dynamischen Welt haben diejenigen Vorteile, die Experimente fördern und Neues wagen.“

 

Starke Zitate aus „Meine größte Chance“

„Fehler lösen etwas aus. Sie ärgern, verstören, treiben Menschen zur Verzweiflung. Aber sie liefern auch neue Erkenntnisse und stoßen Veränderung an.“

„Wem es gelingt, produktiv mit Fehlern umzugehen, also dumme zu vermeiden und intelligente zu nutzen, der fördert in seinem Team unternehmerisches Denken, die Übernahme von Verantwortung und eine transparente Kommunikation.“

„Das größte Risiko besteht heute nicht darin, massive Fehler zu machen, sondern kein Risiko einzugehen und sich von der Angst treiben zu lassen, nur ja nichts falsch zu machen.“

„In einer Situation, in der man Angst haben muss, selbst einmal an den Pranger gestellt zu werden, wird niemand gern über Fehler reden. Nur wenn Vertrauen herrscht, ein sicherer Raum geschaffen wird, kann eine positive Fehlerkultur entstehen.“

„Ohne Menschen, die für ihre Ideen kämpfen und Risiken einzugehen bereit sind, gäbe es Stillstand in unserer Gesellschaft.“

„Eine Firmenkultur zu schaffen, in der dumme Fehler vermieden werden und intelligente genutzt werden, ist anspruchsvoll, aber der Kern unternehmerischen Erfolgs.“

 

Bonus-Punkte für

  • den „großen Bogen“, den Nikolaus Förster in dem Buch schlägt: Von Erkenntnissen der Hirnforschung, Psychologie, Organisationsentwicklung und Systemtheorie bis hin zu konkreten Tipps für den unternehmerischen Alltag.
  • die „15 Schritte zu einem guten Fehlermanagement“.
  • den praktikablen „Fehlerkultur-Fragebogen“.

 

Besorgen Sie sich „Meine größte Chance“, wenn

  • Sie ein Buch suchen, in dem „Fehler“, „Fehlermanagement“ und „Fehlerkultur“ nicht nur Beilage, sondern Hauptspeise sind. Garniert mit vielen Fallbeispielen kleiner und mittelständischer Unternehmen.

Lesen Sie „Meine größte Chance“ von Nikolaus Förster

anjapeter"Sie nehmen als Managementvordenker in Deutschland eine Schlüsselrolle ein" schreibt der Focus über Anja Förster und Peter Kreuz. Die Vortragsredner und Bestsellerautoren reißen Denkmauern ein und öffnen den Horizont für eine neue Art zu leben und zu arbeiten. Ihre Bücher sind u.a. auf den Bestsellerlisten von Spiegel, Manager Magazin und Handelsblatt zu finden.