Zitate aus Wirtschaftsbüchern

Wir lesen jedes Buch mit Bleistift und Textmarker, beschreiben die Ränder mit Notizen und machen einen kleinen Knick in gute Seiten. Eigentlich lesen wir Büchern nicht, sondern ackern sie durch. Auf dieser Seite finden Sie die Zitate und Textpassagen, die uns am meisten angesprochen haben. Wir hoffen, Sie gefallen Ihnen auch.

A

„Die Dinge, die ich konsumierte, fraßen mich auf. Haus und Besitz waren wie neue Arbeitgeber für einen Job, auf den ich mich nie beworben hatte.“ Graham Hill
Albers, Markus / Digitale Erschöpfung

„Die technologisch getriebene Arbeitsrevolution, die uns von Anwesenheitspflicht und Schreibtischzwang befreien und uns mehr Selbstverantwortung, mehr Freiheit und Lebensqualität bringen sollte – sie versklavt uns nun auch jenseits des Büros.“
Albers, Markus / Digitale Erschöpfung

„Wir müssen lernen, den großen Teil zufälliger und ungeplanter Kommunikation, der durch das Digitale auf uns einströmt, wegzufiltern, abzulehnen, zu ignorieren, um wieder Raum zu schaffen, für jene Zufälligkeit und Unplanbarkeit, die unser Leben erst lebenswert machen.“
Albers, Markus / Digitale Erschöpfung

B

„Wenn Sie glauben, dass Menschen im Grunde gut sind und Ihre Organisation gute Leute einstellt, dann haben Sie nichts zu befürchten, wenn Sie Ihren Mitarbeitern Freiraum geben.“
Bock, Laszlo / Work Rules

„Es hat einen Grund, weshalb es bei Revolutionen um Ideen geht, nicht um Profite oder Marktanteile.“
Bock, Laszlo / Work Rules

„Perfektion und Unverwundbarkeit zu erlangen ist ein verführerisches Ziel, aber im menschlichen Leben unerreichbar.“
Brown, Brené / Verletzlichkeit macht stark

„Nichts hat mein Leben mehr verwandelt als die Einsicht, dass es Zeitverschwendung ist, meinen Wert an den Reaktionen der Leute auf der Zuschauertribüne zu messen .“
Brown, Brené / Verletzlichkeit macht stark

E

„Talent wird völlig überschätzt.“
Ericsson, K. Anders / Top

„Spitzensportler überflügeln ihre Konkurrenten durch Motivation und bestimmte Trainingsmethoden. Es gibt kein Naturtalent, das einen zu Besonderem befähigt.“
Ericsson, K. Anders / Top

F

„Unternehmenskultur ist das Nebenprodukt konsequenten Verhaltens.“
Fried, Jason / Meetings sind Gift

„Wir sind genauso stolz auf das, was unsere Produkte nicht können, wie auf das, was sie können.“
Fried, Jason / Meetings sind Gift

G

„Wunderkinder verändern die Welt nur selten.“
Grant, Adam / Nonkonformisten

„Abweichende Meinungen sind auch dann hilfreich, wenn sie falsch sind.“
Grant, Adam / Nonkonformisten

„Unternehmen sind noch weit davon entfernt, Bewerber zu umwerben, wie eine Braut – oder besser: zu behandeln wie ihre Kunden.“
Gaedt, Martin / Mythos Fachkräftemangel

„Paradoxerweise werden Fachkräfte ausgerechnet von denen vertrieben, die sie am meisten brauchen: von den Arbeitgebern.“
Gaedt, Martin / Mythos Fachkräftemangel

„Ab einem gewissen Punkt lässt sich Potenzial nur freisetzen, indem wir das zerstören, was in der Vergangenheit gut funktioniert hat.“
Gutsche, Jeremy / Schnelle & besser

H

„Wer beschließt, den digitalen Wandel auf Wiedervorlage zu legen, kann schon mal den Sozialplan für seine Mitarbeitereinnen und Mitarbeiter aufsetzen.“
Hentrich, Carsten & Pachmajer, Michael / d.quarks: Der Weg zum digitalen Unternehmen

„Früher haben Unternehmen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gebraucht, die machten, was man ihnen sagte. Heute brauchen Unternehmen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die nicht machen, was man ihnen sagt.“
Hentrich, Carsten & Pachmajer, Michael / d.quarks: Der Weg zum digitalen Unternehmen

K

„Facebook allein benötigte fast so viel Venture Capital, wie in ganz Deutschland pro Jahr zur Verfügung steht.“
Keese, Christoph / Silicon Valley

„Menschen werden kreativ, wenn sie beruflich arbeiten dürfen, wie sie privat leben: im freien Spiel der Ideen , ohne Angst vor Bestrafung durch höhere Instanz.“
Keese, Christoph / Silicon Valley

„Es kommt nicht auf den Wert an, den andere ihrem Beruf beimessen, sondern darauf, wie Sie ihn selbst sehen.“
Kelly, David & Tom / Kreativität und Selbstvertrauen

„Der Kern der Innovation besteht im Glauben an die eigene Kreativität.“
Kelly, David & Tom / Kreativität und Selbstvertrauen

L

„Wer wissen will, wie Tiere leben, sollte nicht in den Zoo gehen, sondern in den Dschungel.“
Lindstrom, Martin / Small Data

M

„Testen, scheitern, lernen, gewinnen – das digitale Unternehmen tickt anders als die analogen Vorgänger.“
Meffert, Jürgen & Meffert Heribert / Eins oder Null

„Wer den Umbruch wahrnimmt, aber die Reaktion aufschiebt, um die aktuellen Umsätze nicht zu gefährden, handelt nahezu suizidal.“
Meffert, Jürgen & Meffert Heribert / Eins oder Null

„Wer regelmäßig Neues macht, vermeidet, dass sich Entscheidungsmuster in seinem Kleinhirn verfestigen. Dort werden Reflexe verankert. Verändern sich aber die Rahmenbedingungen, mag der Reflex nicht mehr passen.“
Meffert, Jürgen & Meffert Heribert / Eins oder Null

R

„Die Gründer von Start-ups sehen sich gerne als schlaue Davids, die mit ihren digitalen Steinschleudern die Geschäftsmodelle von schwerfälligen Marktführern angreifen. Manchmal gelingt es tatsächlich. Aber viel seltener als behauptet. Die wachen Goliaths lernen ebenfalls dazu – und nennen das dann digitale Transformation.“
Ramge, Thomas & Schwochow, Jan / Wirtschaft verstehen mit Infografiken

„Kein anderer Faktor spricht so stark für den Innovationsstand einer Gesellschaft wie der Status von Frauen.“
Ross, Alec / Die Wirtschaftswelt der Zukunft

“Für einen Kontrollfreak wird das 21. Jahrhundert der reinste Albtraum.“
Ross, Alec / Die Wirtschaftswelt der Zukunft

„Sagen Sie Hallo zu den Robotern! Sie werden ihren Job stehlen und sie werden Sie zukünftig betreuen. Im kommenden Jahrzehnt wird es einem gewaltigen gesellschaftlichen Wandel geben und die Menschen werden lernen, Seite Seite an Seite mit Robotern zu leben.“
Ross, Alec / Die Wirtschaftswelt der Zukunft

„Ich denke, die geografische Streuung von Fachkompetenz in den Zukunftsbranchen wird dafür sorgen, dass in der nächsten Phase der Globalisierung Innovations- und Handelszentren geografisch weiter verteilt sein werden als in der vorigen Phase, in der das Silicon Valley eine 20jährige Dominanz genießen konnte.“
Ross, Alec / Die Wirtschaftswelt der Zukunft

S

„Unsere Eliten täten gut daran, die Störgeräusche der Unzufrieden nicht als Populismus, sondern als Weckruf zu verstehen.“
Steingart, Gabor / Weltbeben

„Industrie 4.0 bedeutet für viele Menschen eine im Namen des Fortschritts durchgeführte Erniedrigung.“
Steingart, Gabor / Weltbeben

„Von jeder Garnele kennen wir Eiweißgehalt, Aufzuchtbedingungen und Haltbarkeit. Von der Ware Information oft nicht mal den Herkunftsort.“
Steingart, Gabor / Weltbeben

„Wenn man ein Taxi-Unternehmen ohne Taxis und eine Hotelkette ohne Betten betreiben kann, warum nicht auch Politik ohne Politiker?“
Steingart, Gabor / Weltbeben

„Wertschätzung ist ein durch Anstrengung erworbenes Gut. Kein Grundrecht.“
Sprenger, Reinhard / Das anständige Unternehmen

„Kluge Menschen haben in dummen Organisationen keine Chance.“
Sprenger, Reinhard / Das anständige Unternehmen

T

„There’s no such thing as an average or old-fashioned business, just average or old-fashioned ways to do business. In fact, the opportunity to reach for extraordinary may be most pronounced in settings that have been far too ordinary for far too long.“
Taylor, William / Simply Brilliant

„In most industries, it is not easy to be average. But we choose to be extraordinary. And it is a choice. The world will not demand it of you.“
Taylor, William / Simply Brilliant

„In a world that is being reshaped by technology, what so many of us crave, what truly stands out, are small gestures of kindness that remind us of what it meant to be human.“
Taylor, William / Simply Brilliant

„Run your business like you own it. When you trust people to solve problems and make decisions, and then let them go, that’s when the magic happens.“
Taylor, William / Simply Brilliant

V

„If you’re the smartest person in the room, you’re in the wrong room.“
Vaynerchuk, Gary / #AskGaryVee

„Great products need less marketing and great marketing doesn’t fix crap products.“
Vaynerchuk, Gary / #AskGaryVee

„Menschen, die systematisch von der Arbeit abgehalten werden, müssen so tun, als ob sie arbeiten.“
Vollmer, Lars / Zurück an die Arbeit

„Menschen verhalten sich systemkonform vernünftig. Und wenn die Organisation blöd ist, verhalten sie sich blöd.“
Vollmer, Lars / Zurück an die Arbeit

W

„Es geht nicht mehr darum, alte Strukturen ‚lean’ zu machen oder gar zu optimieren. Es geht darum, sich von ihnen zu verabschieden“
Weinberg, Ulrich / Network Thinking

„Der durch keine echte Sachkenntnis getrübte Blick des Nichtexperten eröffnet oft ungeahnte Perspektiven auf Lösungen.“
Weinberg, Ulrich / Network Thinking

„Das gleichförmige Denken selbst vieler hochkarätiger Experten bedeutet oft nur eine Potenzierung ähnlicher Optionen.“
Weinberg, Ulrich / Network Thinking